Foto-Challenge: #12monate12fotoprojekte

In meinem letzten Blogpost 10 Fotografie-Tipps für das neue Jahr habe ich es bereits erwähnt: Eine Foto-Challenge kann dabei helfen, besser zu fotografieren. Mein Ziel für dieses Jahr ist es, auch privat mehr zu fotografieren. Deshalb habe ich mir eine eigene Challenge #12monate12fotoprojekte ausgedacht, die über das ganze Jahr geht.

Jeder Monat beinhaltet ein bestimmtes Thema, zu dem ich fotografieren möchte. Am Ende des Jahres habe ich so eine schöne Sammlung an Fotos und wer weiß, vielleicht ist das auch mein Jahresrückblick für 2020 und wird in einem schönen Fotobuch gewürdigt?

Hier sind die Themen für das ganze Jahr:

Ich möchte dich daran teilhaben lassen, weil ich weiß, dass einige Mamas selbst auch das Ziel verfolgen, mehr und besser zu fotografieren. Zum einen möchte ich mir mit dem Teilen der Challenge selbst etwas mehr Druck machen, um sie auch wirklich durchzuziehen, zum anderen möchte ich dich gern inspirieren. Dir zeigen, dass das wirklich klappen kann.

Du bist herzlich eingeladen mitzumachen

Du bist auch herzlich eingeladen, selbst mitzumachen. Fotografiere im jeweiligen Monat einfach zu dem Thema und lade dein Foto bei Instagram unter dem Hashtag #12monate12fotoprojekte hoch. Es gibt keine Regeln. Jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, kann mitmachen. Und es ist auch nicht zwingend notwendig, dass du zu jedem Monat Fotos sammelst. Du kannst mitmachen und auch jederzeit aussetzen und wieder einsteigen. Es ist auch übrigens unbedeutend, ob du nur ein Foto oder gleich mehrere zum Thema teilst. Sie müssen nur im jeweiligen Monat gepostet werden, damit es nachvollziehbar bleibt (ist dann doch eine Regel…). Ich freue mich, wenn du Teil des ganzen wirst.

Frau hält Kamera in den Händen

Was ich dieses Jahr anders mache

Letztes Jahr habe ich bereits versucht eine Foto-Challenge zu starten. Ich wollte jeden Monat ein Selbstportrait fotografieren und dachte, dass es machbar ist. War es für mich aber nicht. Ich glaube, ich habe es ganze zwei Mal geschafft, ein Selbstportrait zu fotografieren und hochzuladen. Und dann waren einfach tausend andere Dinge wichtiger. Oder ich war gelangweilt und mir fehlten die Ideen. Was ich damit sagen will: Wenn es keinen Spaß bringt, lass es los. Ich habe daraus gelernt und nicht den Fokus auf das gelegt, was entstehen soll, sondern dem ganzen einen Rahmen in Form der Monatsthemen gegeben.

Du brauchst einen geschützteren Rahmen um mitzumachen?

Wenn du bei der Challenge mitmachen möchtest, deine Fotos aber lieber in einem geschützteren Rahmen zeigen willst, komm in meine Facebook-Gruppe Mamas mit Kameras. Dort können wir uns zu den einzelnen Fotos austauschen und gegenseitig inspirieren.

Ich bin wirklich gespannt, wie die Challenge läuft. In einem Jahr werden wir es erfahren.


Weiterlesen

Portrait Personal Branding Fotografin

Hej, ich bin Sina!

Ich bin Fotografin, Mama und gebe Dir auf meinem Blog Einblicke in meine Arbeit als Fotografin, berichte über meine Selbstständigkeit und teile Foto-Tipps mit Dir. Ich möchte Dich inspirieren und mein Wissen mit Dir teilen.

Hol Dir kostenlos Deinen Ratgeber für bessere Familienfotos

Meine Tipps & Tricks, wie Du authentische Fotos von Deiner Familie selbst machen kannst.

Was möchtest Du lesen?

Familie liegt lachend auf Picknickdecke

Familienfotos

Aktuelle Projekte und Tipps für Familienfotos.

Persönliches

Meine Gedanken zum Mamasein, Reisetipps und persönliche Gedanken.

Frau schreibt in Notizbuch

Für Selbstständige

Meine Gedanken und Ratschläge für ein achtsames Business

Frau im Gespräch

Persönliches

Meine Gedanken zum Mamasein, Reisetipps und persönliche Gedanken.

Hol Dir Deinen Ratgeber für authentische Familienfotos

Gib Deine Mail-Adresse ein und Du erhältst meinen Ratgeber für authentischere Familienfotos kostenlos. Zusätzlich sende ich Dir regelmäßig und kostenlos Tipps, wie Du mehr aus Deinen Fotos herausholen kannst sowie Informationen und exklusive Angebote. Du hast jederzeit die Möglichkeit Dich mit einem Klick wieder abzumelden. Informationen zum Datenschutz, Widerruf und Protokollierung kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.