fbpx

Personal Branding Portraits und Interview mit Ernährungsberaterin Michaela Puhl – Businessfotograf Leipzig

Heute möchte ich die Fotos zeigen, die ich für und mit Michaela Puhl für ihre Personal Brand fotografiert habe. Michaela habe ich bei einem Netzwerktreffen für Frauen und Mamas kennengelernt. Sie ist mir mit ihrer herzlichen und freundlichen Art direkt sympathisch gewesen und es war ganz wunderbar mit ihr gemeinsam Ideen für ihre Fotos zu spinnen und umzusetzen.

Da es mich immer sehr interessiert, was hinter einer Person steckt und wie der Werdegang war, habe ich Michaela ein paar Fragen gestellt und fand es ganz passend, diese hier mit den fertigen Fotos zu zeigen. Michaela erzählt im Interview, wie sie durch persönliche Lebensereignisse ihren Weg in die Ernährungsberatung für Familien gefunden hat. Los geht’s…

Liebe Michaela, erzähl doch erstmal kurz wer Du bist und was Du machst?

Deine erste Frage hat es schon in sich liebe Sina! Wer bin ich und was mache ich eigentlich? Wie bekomme ich das in Kurzform beschrieben? Das fällt mir tatsächlich sehr schwer, weil da soviel ist, was ich in die Welt bringe und noch vor habe zu bringen!

Fange ich mal an, was die Menschen von mir auf den ersten Blick sehen: Sie sehen eine gefühlvolle im Großen und Ganzen zufriedene Mama von zwei zauberhaften, kleinen Töchtern, die zusammen mit ihrem Mann im für uns schönsten, weil grünsten Viertel Leipzigs lebt. Wir Vier lieben unsere gemeinsamen, selbst zubereiteten Mahlzeiten. Wenn man es sich einmal bewusst macht, ist so ein Familientisch so viel mehr als nur ein Ort der Nahrungsaufnahme. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass sich dort auch kleine und große Dramen zeigen können. Ich schaue mir gerne mit meinen Klienten gemeinsam an, was dahinter steckt und wie sie sich auflösen lassen. Ich bin selbstständige, ganzheitliche Ernährungsberaterin mit Leib und Seele.

Nachdem ich in meinem Ernährungswissenschaftlichen Studium fest gestellt habe, dass die wissenschaftliche Ansicht, dessen, was uns nährt, zwar spannend ist, aber nicht alles ist, habe ich mich weitergebildet in Richtung systemische Ernährungsberatung für Familien mit Babies sowie kleinen und großen Kindern. Eine sinnvoll zusammengesetzte Ernährung ist ein wichtiger Baustein für die körperliche und geistige Entwicklung unserer Kinder. Ich sehe mich als eine „Übergangsberaterin“, denn wann wird meine Unterstützung gefragt? In den sensiblen Phasen, wo Neues, und noch Unbekanntes passiert und gewisse Umstände dafür gesorgt haben, dass verlernt wurde auf das eigene Bauchgefühl zu hören.

Ich biete eine individuelle, bedürfnisorientierte Ernährungsberatung, die speziell auf den jeweiligen Alltag abgestimmt ist und neues Bewusstsein schafft. Für eine neue Sicht z.B. auch im Hinblick auf Ernährungsfallen der Medien und Industrie. Dass gesunde Ernährung nicht nur schmackhaft ist und Spaß macht, sondern dabei auch noch leicht umzusetzen ist, möchte ich ebenso nahebringen wie das frühzeitige Vermeiden ernährungsabhängiger Erkrankungen und Allergien bei Kindern. Wer sich zu diesen Themen informiert, stolpert über unendlich viele Meinungen und Ratschläge. Doch niemand steckt drin in Eurem Familienalltag und Kinder funktionieren nun einmal nicht nach vorgefertigten Plänen. Wichtig ist es eine gute Orientierung im Wissens-Dschungel zu haben und bei der Umsetzung auf Eure innere Stimme zu hören. Dabei möchte ich Euch gerne unterstützen! Derzeit biete ich meine Beratung ausschließlich am Telefon oder online in 1 zu 1 Coachings an.

Bevor du dich selbstständig gemacht hast, warst du angestellt in einem Job. Aus welchen Gründen hast du den Weg in die Selbstständigkeit eingeschlagen?

Den Job, den ich vor meiner Selbstständigkeit ausübte, hat einfach nicht mehr zu mir und meinen Werten gepasst. In der Lebensmittelrechtsabteilung einer Firma, die Aromen für die Kosmetik- und Lebensmittelindustrie herstellt, hatte ich die Aufgabe zu bewerten, ob die Laborprodukte für Lebensmittel zulässig sind. Ich habe mich immer gefragt, wie die Erdbeere auf dem vermeintlich gesunden Erdbeerjoghurt so groß abgebildet werden kann, obwohl nur ein Bruchteil des Joghurts echte Erbeeren enthält?

Die Themen Verbrauchertäuschung und Irreführung begleiteten mich fortan. Dort bin ich dann tatsächlich auch sehr krank geworden. Mit dem Ausbruch der Autoimmunerkrankung Morbus Crohn mit assoziiertem Rheuma hat mein Körper und besonders mein Bauch sehr laut nach Veränderung gerufen. Mit der Geburt meiner ersten Tochter veränderte sich dann nochmal vollkommen mein Leben und meine Ansichten. Weg von Perfektionismus und Künstlichkeit, hin zur Natürlichkeit und Selbstbestimmtheit.

Du bist Mama von zwei Kindern. Wie hat dich das Thema Schwangerschaft und Muttersein in Bezug auf deine Selbstständigkeit beeinflusst?

Es war damals ein großer Schritt die Sicherheit eines festen Jobs aufzugeben. Vor allem mit der Verantwortung als Mama. Aber gerade das MamaSein war für mich der Schlüssel. Was wollte ich meiner Tochter vorleben? Worum geht es wirklich im Leben? Arbeiten ohne Sinnhaftigkeit für mich kam nicht mehr in Frage. Menschen beraten wollte ich weiterhin, aber als Bewusstmacherin und mit dem, was uns die Natur zu geben hat und uns hilft gesund zu bleiben. Und Du, liebe Sina, gibst mir sicherlich Recht, dass bei so einer Geburt solche Urgewalten frei gesetzt werden, dass Frau das Gefühl hat alles schaffen zu können. So ging es mir jedenfalls. Wenn ich dazu im Stande war, dann konnte ich auch den Mut aufbringen, diesen so wichtigen Schritt zu gehen! Ich war völlig im Vertrauen, dass diese Selbstständigkeit das Richtige für mich und meine Familie ist. Natürlich war und ist es tatsächlich ab und an nicht einfach! Dennoch gehe ich diesen Weg immer weiter, denn es fühlt sich richtig an und macht so große Freude zu sehen wie glücklich Mamis werden auf dem Weg zu ihrem Wohlfühlgewicht oder zu einem entspannten Familientisch-Alltag. Und es ist so wichtig Bewusstsein zu schaffen, gerade im Hinblick auf die Gesundheit unserer Kinder. Schaut Euch um in den Lebensmittelregalen in den Kinderabteilungen! Das meiste dort Angebotene hat in einem Kinderkörper nichts zu suchen! Warum haben wir immer mehr übergewichtige Minderjährige und kleine Allergiker? Ich stelle Fragen und sehe mich dabei als Unterstützer und KonsumBerater für die Kleinsten unter uns.

Ernährungsberatung assoziiere ich im ersten Moment mit einer Krankheit oder Mangelernährung. Vermutlich gibt es aber noch andere Gründe, wann du tätig wirst. Wie merke ich denn, wann ich eine Ernährungsberatung brauche?

Meine Arbeit setzt in der Prävention an. Sozusagen „bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.“ Gesundheit und Krankheit liegt im Ursprung an der Art wie und womit wir uns ernähren! Bei rund 80 % der Erkrankungen ist die Ernährung die Ursache! Also Ja, Du kannst Dich gesund oder krank essen! Warum sollten wir es erst dazu kommen lassen? Gesunde Vitalstoffnahrung von Anfang an und das ganze Jahr über, dafür setze ich mich ein. Zur Natur gibt es einfach keine Alternative. Das sollte unser aller Ziel sein. Dafür braucht es aber ein WachWerden und Achtsamkeit. Schaut hin auf die Beikostgläschen-Rückseiten und die „gesunden“ Joghurts im Kühlregal!

Brauche ich eine Ernährungsberatung? Das kannst nur Du wissen. Brauchen ist übrigens auch nicht wollen. Die Motivation etwas zu verändern ist immer höher, wenn es aus sich selbst heraus kommt und nicht wenn z.B. Dein Arzt sagt, da sollten sie aber mal etwas tun! Dafür lohnt es sich mal in seinen Körper rein zu spüren und ihn gut zu beobachten. Denn selbst wenn ich z.B. ein ZuWenig an vitalem Obst und Gemüse zu mir nehme, merke ich das erstmal nicht. Der Körper ist ein Wunderwerk und kompensiert Nährstoffmängel von bis zu 70 %. Das heißt, Du kannst Symptom-frei leben obwohl man nur noch mit 30 % statt mit 100 % des eigentlich benötigten Vitalstoffbedarfs lebt.

Zeichen für einen Nährstoffmangel können z.B. Schlafstörungen, ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit, wiederkehrende Kopfschmerzen, Denkschwäche, Sodbrennen, Übergewicht, Allergien, Schmerzen und Appetitlosigkeit sein.

Eine besondere Art der Ernährungsberatung ist die systemische Essberatung. Ich liebe es systemische Fragen zu stellen und damit das Beziehungsgefüge innerhalb einer Familie in Bewegung zu bringen. Hier gibt es tolle und auch sehr berührende Erfolge! Alles hängt mit allem zusammen. Ein Beispiel dazu: Mamas wenden sich an mich wenn die Einführung der Beikost nicht gelingt. Dabei gehört soviel mehr als das Wissen darüber, welche Gemüse-oder Getreidesorten dem Baby angeboten werden dürfen. Wenn Mama ihre Stillbeziehung zu ihrem Kind unterbewusst noch gar nicht aufgeben möchte oder auch das Baby noch nicht bereit ist für den ersten Brei, nutzt uns das ganze Wissen zur Beikost herzlich wenig. Hier gilt es dann Leichtigkeit in die angespannte Situation zu bringen und Bewusstsein zu schaffen für andere Möglichkeiten…

Im Alltag mit Kindern kann das Thema Essen ja schon eine große Herausforderung sein. Hast du Tipps an andere Mamas, wie sich gesunde und bewusste Ernährung in den Alltag mit Kindern integrieren lässt?

Oh da gibt es viele Ideen und Wege! Schaut gerne mal auf meiner Homepage vorbei und lasst Euch inspirieren! Das Wichtigste neben den guten, frischen, reifen und hochwertigen Zutaten in der Kinderernährung ist die Freude und Leichtigkeit am Familientisch. Großer Druck und große Erwartungen dürfen gehen. Ganz leicht geht eine gesunde Kinderernährung wenn wir Eltern mit gutem Vorbild voran gehen. Wenn auf Papas oder Mamas Frühstücksteller ein ganzes Nutella-Brötchen liegt, können die Eltern nicht erwarten, dass das Kind zum Vollkornbrötchen mit Mandelmus oder Gemüsaufstrich greift. Es ist außerdem wertvoll die Kleinen von Anfang an mit in die Küchenarbeit zu integrieren. Schon die Kleinsten unter uns können einen Teig kneten oder Salat rupfen. Schöner Nebeneffekt: Da wo Kinder mit geholfen haben- beim Einkauf und der Zubereitung- davon kosten sie auch meistens.

Wir haben im Februar gemeinsam die Fotos für deine Website gemacht. Was war dir persönlich bei den Fotos wichtig und wie zufrieden bist du mit den Ergebnissen?

Mir war es besonders wichtig, dass meine Persönlichkeit und die offene Art wie ich mit meinen Klienten arbeite, rüber kommt. Deshalb habe ich auch ein tolles Mama- und Baby-Model dazu eingeladen. Die Stimmung in meinen Beratungen ist immer sehr gefühlvoll und ehrlich. Die Mamis öffnen sich nach kurzer Zeit und finden die Lösung ihrer aktuellen Herausforderung mit mir gemeinsam. Tatsächlich lachen wir viel und auch Tränen dürfen fließen. Denn dabei geschieht Veränderung. Diese Offenheit, Herzlichkeit und Freude darf ich täglich erleben und ich bin dankbar, dass diese Gefühle auf den Fotos rüber kommen. Außerdem ist es mir wichtig, dass jeder dort abgeholt wird, wo er sich wohl fühlt. Im besten Fall im eigenen Wohnzimmer. Die Wohlfühlatmosphäre ist meiner Meinung nach besonders gut sichtbar auf den Fotos. Meine Werte wie Natürlichkeit und Leichtigkeit sollten auch unbedingt dem Betrachter ins Auge fallen. Das ist Dir, liebe Sina, auch wunderbar gelungen! Hab Dank für den wundervollen Fotos und die Möglichkeit diese geniale Location dafür zu nutzen und auch für dieses schöne Interview!

Vielen Dank für dieses schöne und informative Interview und ein herzliches Dankeschön an das Mama- und Baby-Modell für tolle Unterstützung.


Weiterlesen

Portrait Personal Branding Fotografin

Hej, ich bin Sina!

Ich bin Fotografin, Mama und gebe Dir auf meinem Blog Einblicke in meine Arbeit als Fotografin, berichte über meine Selbstständigkeit und teile Foto-Tipps mit Dir. Ich möchte Dich inspirieren und mein Wissen mit Dir teilen.

Hol Dir kostenlos Ideen für Deine Businessfotos

Mehr als 20 Ideen für Deine Businessfotos zum Download.

Was möchtest Du lesen?

Frau schreibt in Notizbuch

Für Selbstständige

Meine Gedanken und Ratschläge für ein achtsames Business

Frau im Gespräch

Personal Branding

Aktuelle Foto-Projekte und Tipps zum Personal Branding.

Familie liegt lachend auf Picknickdecke

Familienfotos

Aktuelle Projekte und Tipps für Familienfotos.

Persönliches

Meine Gedanken zum Mamasein, Reisetipps und persönliche Gedanken.

Hol Dir Ideen für Deine Businessfotos

Gib Deine Mail-Adresse ein und Du erhältst kostenlos mehr als 20 Ideen, die Du für Deine Social Media Fotos nutzen kannst. Zusätzlich sende ich Dir regelmäßig und kostenlos Tipps, wie Du mehr aus Deinen Fotos herausholen kannst sowie Informationen und exklusive Angebote. Du hast jederzeit die Möglichkeit Dich mit einem Klick wieder abzumelden. Informationen zum Datenschutz, Widerruf und Protokollierung kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.