fbpx

Babypause bis ca. 2023 Anfragen für Geburtsbegleitungen nehme ich voraussichtlich erst ab 2023 wieder an.

Geburtsfotos in Leipzig

Fotos vom Wunder des Lebens

Ein einzigartiger Moment des Lebens als Geburtsfotos dokumentiert

“Warum sollte man bei einer Geburt Fotos machen lassen?”, fragst Du Dich vielleicht. Verständlich, denn in so einem intimen Moment wünschen sich die meisten Frauen neben dem eigenen Partner nur eine Hebamme an ihrer Seite. Doch was ist, wenn Du gar nicht merkst, dass eine Fotografin da ist? Dann hältst Du am Ende nicht nur euer kleines Wunder in den Armen, sondern hast dieses einmalige Lebensereignis auch noch dokumentiert. Der Moment, wenn euer Baby das Licht der Welt erblickt. Oder der, wenn es Dir zum ersten Mal auf die Brust gelegt wird. Das sind Momente, die Du selbst vermutlich nie vergessen wirst, die aber in ihren Details verblassen werden.


Die Geburtsfotos oder das Geburtsvideo könnt ihr euch auch Jahre später noch ansehen. Sie erinnern euch ein Leben lang daran, was ihr gemeistert habt und wie eure gemeinsame Reise begann. Auch für euer Kind wird es später eine tolle Erfahrung sein, die Bilder anzuschauen. Und wenn die Zeit reif ist, könnt ihr sie ihm als eine Art Vermächtnis weitergeben.

Die Geburtsfotografie erzählt die Geschichte des Lebens. Als Geburtsfotografin nehme ich dabei eine stille und beobachtende Rolle ein. Im Vorfeld besprechen wir genau, welche Erwartungen und Wünsche Du als werdende Mama an mich hast. So kannst Du Dich während der Geburt nur auf Dich und Dein Kind konzentrieren. Ich dokumentiere Spontangeburten im Kreißsaal, im Geburtshaus oder bei einer Hausgeburt. Ebenso kann ich auch Kaiserschnitt-Geburten fotografisch begleiten.

Da jede Geburt mit einer Rufbereitschaft verbunden ist, kann ich pro Jahr nur eine bestimmte Anzahl an Geburten begleiten. Wenn Du Dir also Geburtsfotos vorstellen kannst, melde möglichst früh mit Deinem Entbindungstermin bei mir. Nach einem ersten Kennenlernen können wir beide einschätzen, ob die Chemie zwischen uns stimmt. Das ist für etwas so Intimes wie Geburtsfotografie besonders wichtig. Die Geburt selbst begleite ich diskret und zurückhaltend. Für mich ist das Wichtigste, dass Du Dich wohlfühlst.

Der Geburtsfotografie widme ich mich erst der Geburt meines Sohnes 2018, von der ich nur noch ganz wenige Bilder im Kopf und als er bereits in meinen Armen liegt habe. Mir ist dadurch bewusst geworden, welche besonderen Erinnerungen die Geburtsfotografie schaffen kann. Mehr über mich erfährst Du hier.

Doula und schwangere Frau

Geburtsfotos halten den Weg ins Leben und die ersten Momente Deines Babys auf dieser Welt fest.

Was euch mit euren Geburtsfotos erwartet

1

Du sendest mir eine Nachricht und wir lernen uns zunächst kennen. Danach folgen, wenn Du möchtest, weitere Gespräche, indem wir genau planen, wie ich euch bei der Geburt fotografisch begleite. Da ich nur wenige Geburtsbegleitungen pro Jahr anbiete, musst Du Dich frühzeitig melden, wenn Du Dir Geburtsfotos wünschst.

2

Zwei Wochen vor und nach Deinem Geburtstermin stehe ich rufbereit und warte darauf, dass der Anruf von Dir oder Deinem Partner kommt. Ich bin dann so schnell wie möglich an Deinem gewünschten Geburtsort und begleite euch dezent und mit Feingefühl.

3

Innerhalb von 4 Wochen nach der Geburt erhaltet ihr eure Fotos und ich begleite und berate euch persönlich, bis ihr eure Fotos gedruckt in den Händen haltet. Am liebsten bin ich beim ersten Anschauen eurer Fotos dabei, aber das ist ganz euch überlassen.

Mir ist wichtig, dass die Chemie zwischen uns stimmt. Für Geburtsfotos ist es unerlässlich, dass Du Dich in meiner Anwesenheit wohlfühlst und Dich ganz auf Dich und Dein Baby konzentrieren kannst. Deshalb nehme ich mir vorher genügend Zeit für ein Kennenlernen, so kann ich auch besser auf Deine Wünsche eingehen.

Baby wird gewickelt

Wünschst Du Dir Geburtsfotos?

Sende mir Deine Anfrage und wir lernen uns in einem ersten telefonischen Gespräch kennen, damit Du mir alle Deine Wünsche mitteilen kannst.

Häufige Fragen zu Geburtsfotos

Warum sollten wir unsere Geburt fotografisch begleiten lassen?


Eine Geburt ist ein Erlebnis, das Dich als Mama für Dein ganzes restliches Leben prägen wird. Ich selbst habe die Geburt als eines der besondersten Ereignisse meines Lebens empfunden und hätte mir Fotos davon gewünscht, um mich daran zu erinnern. Dadurch, dass wir Frauen unter der Geburt so mit uns beschäftigt sind, bekommen wir vieles, was außenherum passiert, gar nicht mit. Es sind besondere Details, die verloren gehen – z. B. wie das Baby das Licht der Welt erblickt oder zum ersten Mal auf der Brust liegt. Natürlich können wir uns aus unserer Perspektive an diese Momente erinnern, aber sie verblassen. Mit der Geburtsfotografie möchte ich ein Stück dieser besonderen Perspektive von außen und damit auch ein paar Erinnerungen zurückgeben.

Wichtig ist, dass Du Dich frühzeitig meldest, wenn Du Dir eine fotografische Begleitung zur Geburt wünschst.

Was wirst du alles fotografieren?


Eine Geburt ist ein sehr intimer und persönlicher Moment. Da ich selbst Mama bin, weiß ich, wie wichtig es ist, schon im Vorfeld alle Details zu klären. Du bestimmst, was ich fotografieren darf und Du kannst auch unter der Geburt jederzeit sagen, wenn Du etwas nicht möchtest. Es ist selbstverständlich für mich, Deine Privatsphäre und Deine Entscheidungen immer und gerade in dieser besonderen Situation zu respektieren.

Wann ist es sinnvoll dich für Geburtsfotos zu buchen?


Es ist ganz wichtig, dass wir uns so früh wie möglich abstimmen, wenn Du Dir Geburtsfotos wünschst. Da ich nur eine bestimmte Anzahl an Geburten pro Jahr fotografieren kann, sind die Termine rar. Sprich mich also am besten direkt an, wenn Du Dir Geburtsfotos vorstellen kannst. Auch, wenn Du Zweifel hast, ist ein erstes Kennenlerngespräch sinnvoll. So kann ich Dir auch direkt eine Rückmeldung geben, eine Begleitung möglich ist oder Dich an eine Kollegin weiterleiten.

Was müssen wir für Geburtsfotos mit Krankenhaus/Geburtshaus und Hebammen/Ärzten absprechen?


Egal, wo du entbinden möchtest: Es ist sinnvoll, die entscheidenden Personen (Ärzte/Hebammen) vorher darüber zu informieren, dass Du Dir eine professionelle fotografische Begleitung zur Geburt wünschst.

Kannst du auch einen Kaiserschnitt fotografisch begleiten?


Wenn eine fotografische Begleitung eines Kaiserschnitts in Deinem Krankenhaus möglich ist, kann ich auch dies gern übernehmen. Hierzu müssen aber im Vorfeld dringend das Krankenhaus sowie das entsprechende Personal informiert werden.

Was kosten Geburtsfotos?


Mehr Informationen zu meinen Preisen, findest du hier.

Was passiert, wenn wir uns doch gegen eine Geburtsfotos entscheiden?


Dir obliegt jederzeit die freie Entscheidung, ob Du Fotos zur Geburt möchtest oder nicht. Auch, wenn wir bereits einen Vertrag eingegangen sind, ist es möglich, diesen aufzulösen. Ich möchte jedoch zu Bedenken geben, dass auch ich für eine Geburtsbegleitung Vorkehrungen treffe und gegebenenfalls andere Termine absage und mich persönlich einschränke. Deshalb kann es passieren, dass Du dennoch einen gewissen Anteil des vereinbarten Betrages für die fotografische Begleitung zahlen musst. Gern können wir auch gemeinsam überlegen, ob statt einer Geburtsbegleitung Fotos am Tag direkt nach der Geburt oder in der Wochenbettzeit eine Option sein können. Gemeinsam finden wir auch dafür eine Lösung.

Willst Du als erstes von allen Neuigkeiten und Angeboten erfahren?

Dann melde Dich jetzt zu meinem Newsletter an!

Hiermit willige ich ein, dass ich den Newsletter im Rahmen der Datenschutzerklärung erhalte. Ich kann mich jederzeit abmelden, indem ich auf den Abmeldelink im jeweiligen Newsletter klicke.